28. Januar 2009

Diskettenwäsche

Euer C64 liegt schon seit Monaten oder Jahren im Keller oder auf dem Dachboden? Vor allem die dazugehörigen Disketten können durch Feuchtigkeit leicht Schaden annehmen und ggf. euer Floppylaufwerk verschmutzen oder beschädigen. Ich habe hier
eine Anleitung gefunden, mit der man tatsächlich seine C64 Disketten waschen kann! Natürlich auf eigenes Risiko! Vielleicht kann man das eine oder andere Schätzchen so noch retten: Auszüge aus der Anleitung:

Nachdem meine knapp 300 C64-Disketten fast 10 Jahre im Keller waren, der wider Erwarten leider feucht wurde, dachte ich, ich könnte alle Disketten wegwerfen, als ich sie mir genauer ansah. Das Wasser und die Feuchtigkeit hatten ihre Spuren hinterlassen: Wasserflecken und offenbar auf einigen Disketten eine Schimmelpilzart. (...)


Unglaublich aber wahr: zur Rettung der Daten, die sich auf alten 5¼-Zoll-Disketten eines C64 befinden, kann man sie meiner Erfahrung nach tatsächlich waschen! Dies sollte man allerdings nur tun, um sie genau einmal zu sichern, da zwar die Magnetfolie selbst gereinigt wird, aber die Plastikhülle weiterhin verschmutzt bleibt, so dass man eine andere Plastikhülle einer trocken gebliebenen Diskette verwenden sollte.

Bewegende Bilder von Manowar

"Whimps and Posers... leave the Hall" Diesen Satz kennen Fans der Hardrockband Manowar sicherlich noch. Jetzt sind im Forum allerdings erschreckende Bilder aufgetaucht, die die Band nochmal in voller Pracht erscheinen lassen o.O Vermutlich sind die Aufnahmen für die Zeitschrift "Hardrock" in der Blüte der 80er entstanden. Alle Infos zu Manowar findet ihr hier.



Und was war vor der Bandgründung 1980? Das sind Eric Adams und Joey DeMaio. So sahen sie aus bevor sie zu mukelbepackten Warriors of Metal in Form von Manowar wurden. (Das Foto ist aus den 70ern)


Danke an Bulletrider und ken-sent-me für diese Bilder!

26. Januar 2009

5 Jahre Retropoly!

5 Jahre ist es nun her, dass Retropoly zum ersten mal online ging. Ist viel passiert in den 5 Jahren. Inzwischen kennen sich viele User des Forums persönlich, wir treffen uns jedes Jahr :) Retropoly hat sich ein paar mal gewandelt und letztes Jahr den gravierendsten Schritt zum Blogsystem gemacht. Ich möchte mich für die letzten 5 Jahre bei euch bedanken! Ich werde mir weiterhin Mühe geben die Seite mit interessanten News zu füttern. Zum fünften Geburtstag gibt es auch ein kleines Gewinnspiel: Beantwortet folgende Frage und schickt mir die Lösung über eine Private Nachricht im Forum:

Welches Ereignis gab es im August in Köln, dass jedes Herz eines Retrozockers höher schlagen lässt?

Also, falls noch nicht geschehen, im Forum anmelden und mir direkt die Lösung zu schicken. Als Preis winkt die Metal Slug Anthologiy für die PS2. Nach einer Woche wird der Gewinner bekanntgegeben.

Viel Spaß!

Retropoly wie es früher mal aussah ;)

17. Januar 2009

Pac-Man - Das Brettspiel

Ich habe euch vor kurzem Frogger - Das Brettspiel vorgestellt. Jetzt zeige ich euch einen weiteren Meilenstein der Brettspielgeschichte: Pac-Man - Das spannende Kugelfresserspiel aus dem Jahr 1982. Ziel des Spiels (Zitat): Am Ende des Spiels die meisten weißen Kugeln gesammelt zu haben.
Inhalt: 1 Spielbrett, 60 Kugeln, davon 4 gelbe, 4 Kunstoff-Ablagen, 2 Gespenster, 4 Pac-Man Figuren, 1 Bogen mit Aufklebern, 2 Würfel. Klickt auf das untere Bild, um die komplette Anleitung zu lesen. Vielen Dank an Punisher81, der mir die Bilder zur Verfügung gestellt hat! So ganz einfach kommt man an dieses Spiel sicherlich nicht mehr ran.

Anleitung

15. Januar 2009

Omnibot - Spielzeug Roboter aus den 80ern

Ich habe ja eine Schwäche für Spielzeug-Roboter aus den 80ern *g* Den Roboter von Tomy möchte ich euch nicht vorenthalten. Er kann mit der einer Fernbedienung gesteuert werden, hat einen Greifarm und einen Wecker eingebaut. Außerdem kann er sprechen :) Schaut euch das Video an oder die Scans zu den Robots an. Manchmal vermisse ich heutzutage solche Toys oder Werbespots...



Deutsche Bedienungsanleitung (3MB)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.us


Free Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.us

11. Januar 2009

The Voodoo of Monkey Island

Ein neues Fanmadespiel mit Guybrush und Co? 2 Studenten sind schon seit einigen Monaten fleißig am werkeln und arbeiten an einem neuen 2D Adventure im Stil von Monkey Island 1 & 2. Eine kleine Demo ist bereits verfügbar. Die Screenshots und das bisher erschienene Youtube Video sehen schon mal hervorragend aus! Folgendes schreiben die Programmierer über ihr Monkey Island Spiel:

Wir sind zwei Studenten, die große Fans der Monkey-Island-Reihe sind und sich vor kurzem vorgenommen haben, die Serie im klassischen Stil fortzuführen. Infos zum Spiel: Titel: The Voodoo of Monkey Island

Story: Ich dachte die Karibik wäre endlich ruhiger geworden. Und jetzt stecke ich schon wieder mitten in einem Abenteuer und dabei wollte ich nur mein Leben mit Elaine auf Mêlée-Island genießen. Wer hätte gedacht, dass dieser stinkende LeChuck nichts unversucht lassen würde, uns das Leben schwer zu machen? Seinetwegen bringe ich nicht nur mein, sondern auch das Leben anderer in große Gefahr. Und wäre das noch nicht genug, muss ich mich auch noch mit den finsteren Mächten des Voodoo herumschlagen, die so stark sind wie nie zuvor...

-Auzug aus den Memoiren von Guybrush Threepwood, "Meine Jahre auf Monkey Island"

Features:
- Eine Story aus bestem Seemannsgarn gewoben
- 3 Kapitel, HAR!
- Eine Schiffsladung voll abgedrehter Rätsel
- Ein komplett neues Eiland, das es zu entdecken gilt
- Viele neue Landratten und Seeleute
- Ein Augenschmaus, der euch die Augenklappen flattern lässt


Atmo-Demo:http://rapidshare.com/files/164425155/mi-wip.zip.html Größe: 5,8 mb

Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Projekt auch zuende gebracht wird. Erscheinungstermin ist derzeit nicht bekannt.





Quelle: Adventure-Treff

7. Januar 2009

Retrospaß mit Bügelperlen

Kalte Jahreszeit, Schnee und Eis! Was kann man tun? Sich einem kleinen Hobby widmen, welches es schon seit vielen Jahren gibt. Und zwar den Bügelperlen! Bekommt man in Bastelgeschäften oder auch bei Ikea. Und solche schönen Retrokunstwerke können damit gefertigt werden! Mufasa und Punisher81 aus unserem Forum haben sich fleißig ans bügeln gemacht :) Seid selber kreativ und erstellt einen schönen Turrican! Dann bekommt ihr einen schönen Eintrag hier auf Retropoly. Viel Spaß beim bügeln!





3. Januar 2009

Frogger - Das Brettspiel (1981)

Sega hat 1981 eine Brettspielvariante von Frogger in den Handel gebracht. Auch in Deutschland wurde das Frogger-Brettspiel über MB vermarktet. Punisher81 hat ein Exemplar ergattern können und hat das Spiel inkl. Anleitung fotografiert. Es gibt noch andere Brettspiel-Highlights, wie z.B Pacman, die ich euch in Kürze auch vorstellen werde :) Vielen Dank an Punisher81 für die Fotos!


Spielfeld

Anleitung (zum vergrößern klicken!)
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

1. Januar 2009

Manfred Trenz - Biographie

Ein schönes 2009 wünsche ich euch! Wir startendieses Jahr gleich mit jemanden, der den C64-Spielern sicherlich noch ein Begriff ist: Nämlich Manfred Trenz! Manfred programmierte u.a. die Grafiken für Great Giana Sisters, R-Type und Turrican. Mit freundlicher Genehmigung von MT-Fanpage.de stelle ich euch seine Biographie vor:

Steckbrief:
Vorname: Manfred
Nachname:Trenz
Geburtsdatum:29.11.1965
Hobbys:SF-Filme, Musik hören (so ziemlich jede Richtung), Bildbearbeitung, Fitness, MP3, Am Computer rumschrauben, ProgrammierenFachgebiet:Grafikprogrammierung, (Assembler und C/C++)

Wie alles begann:

Die ganze Geschichte begann 1984, als ein Freund von Manfred stolz seinen VC20 vorführte. Sie verbrachten den ganzen Tag nur damit, mit den Standardzeichen irgendwelche lustigen Figuren auf den Bildschirm zu zeichnen. Nun war das Interesse von Manfred geweckt und er erwarb den damals noch sündhaft teuren C64 mitsamt Datasette. Nach Studium des Handbuchs war er richtig stolz, als die ersten Sprites über den Bildschirm flogen. (Erinnert sich noch jemand an die famosen Ballons aus dem Handbuch?) Später programmierte er in Basic ein 1-Bildschirm Helicopter Spiel, ähnlich wie "Fort Apocalypse" nur viel viel einfacher. Ziel des Spiels war es, durch ein Labyrinth zu fliegen und Klötzchen abzuschießen. Leider war das Ganze aber so langsam, das Manfred beschloss Assembler zu lernen um die Limitationen von Basic zu umgehen. Nun war das Spiel ausreichend schnell, aber neue Herausforderungen warteten. Leider hat die Diskette das Zeitliche gesegnet und das Spiel ist für immer verloren. Neben der Programmierung begann sich Manfred auch mit der Erstellung von Grafiken zu beschäftigen. Mit dem damals populären "Koalapainter" wurden die ersten Werke erstellt.


Mittlerweile hatte sich auch eine Floppy eingefunden, da das Arbeiten mit der Datasette zu mühsam war.

1985 lernte er einen anderen C64 Fan (Kurt Weiskopf) kennen und gemeinsam loteten sie die Fähigkeiten des Geräts aus und schrieben kleine Demos. Eine dieser Demos mit Namen "Megamove II" fand sogar ihren Weg ins 64'er Magazin. Die Idee dazu kam von einem Arcade Spiel namens "Starforce". Dieses Spiel hatte ein nettes parallax scrollendes Sternenfeld im Hintergrund während eine detailreiche Landschaft aus Technikelementen darüberscrollte. Sie dachten sich, das können wir auch und so geschah es. Später wurde die Demo zu einem Mini-Vertikal Shooter erweitert.

1986 gab es einen Grafikwettbewerb im 64'er Magazin. Manfred schickte ein paar seiner Werke hin und kam auf Platz 3. Das Gewinnerbild war das Rambo 2 Titelbild.





Eine kleine Firma namens "Rainbow Arts" sah diese Bilder und kontaktierte Manfred. Sie fragten ihn, ob er Grafiken für einige ihrer Spiele machen könnte. Er stimmte zu und arbeitete dann eine zeitlang als freier Mitarbeiter für die Firma. 1987 fragte ihn Rainbow Arts, ob er fest als Grafiker für die Firma arbeiten wolle und er sagte zu. Zu dieser Zeit wusste die Firma aber noch nicht, das Manfred auch programmieren konnte. Seine ersten Projekte, zu denen er auf dem C64 teilweise die Grafik erstellte, waren unter anderem "Street Gang", "Volleyball Simulator" und "In 80 Days around the World".





Vielen Dank an MT-Fanpage für diese Biographie