16. Juni 2009

Karius und Baktus

Hehe, wer kennt sie nicht noch aus dem Kindergarten oder der Grundschule. Karius und Baktus sollte uns veranschaulichen, was passiert, wenn man seine Zähne nicht gründlich reinigt. Hier eine gute Zusammenfassung ;-)

Karius und Baktus sind zwei Bakterien, die im Mund des Kindes Max leben. Dort haben sie sich bereits im Backenzahn häuslich eingerichtet. Da sich Max nicht die Zähne putzt und häufig Süßes isst, haben die beiden ein schönes Leben. Munter bearbeiten sie mit Pickel und Preßlufthammer die Zähne von Max, der davon natürlich schlimmes Zahnweh bekommt. Die Mutter fordert Max daraufhin auf, endlich die Zähne zu putzen. Als Max dies tut, gefällt das Karius und Baktus nicht und sie müssen sich in ihren Häusern (Löchern) verstecken. Aber auch dort sind sie nicht lang sicher, da Max schließlich zum Zahnarzt geht. Der beseitigt die Bauten von Karius und Baktus und füllt die Löcher mit Plomben. Nun können die Bakterien sich nicht mehr verstecken und werden beim nächsten Zähneputzen aus den Mund gespült. Dort landen sie zuerst im Ausguss und schließlich im Meer, wo sie auf einem Floß treiben und sich jemanden suchen, der sich nicht die Zähne putzt.

Es wurde zwar versucht, die beiden Bakterien unsympathisch darzustellen, doch soll es auch schon vorgekommen sein, dass Kinder Mitleid mit den beiden bekamen und sich deswegen weniger gern die Zähne geputzt haben sollen (Baktus erinnert mit seiner Frisur und seiner grün-gelben Kleidung frappierend an Pumuckl, zumal die Figur in der deutschen Synchronisation dazu noch von Hans Clarin, der Stimme von Pumuckl gesprochen wird).

Auszug aus Wikipedia.de

1 Kommentar:

  1. toll, da kann man auch gleich bei wikipedia auf suche gehen

    AntwortenLöschen